Auf die Nagelfluhkette

Impressionen der gestrigen Tour auf das 1821 Meter hoch gelegene Rindalphorn. Von Sonthofen ging es über Gunzesried ins Autal bis zur Hinteren Aualpe. Dann rechts hinauf, unterhalb der „Roten Wand“ in Richtung Gündelesscharte und dann weiter auf das Rindalphorn. Eine Tourenbeschreibung inklusive Karte gibt es hier.

Weiterlesen

Nicht erschrecken

Die Tour zum 1813m hoch gelegenen Schrecksee gehört nicht zwingend zu den anspruchsvollsten Touren im Allgäu. Dennoch erfordert sie ein gewisses Maß an Kondition. Lohn der Mühe: ein blau-grün schimmernder Diamant inmitten der Allgäuer Alpen. Los geht es am Ortsausgang von Hinterstein. Direkt hinter dem 2015 neu belebten Bergsteiger-Hotel Grüner…

Weiterlesen

Parque Nacional del Teide

Die Lavalandschaft des Teide-Nationalpark auf Teneriffa ist mit Worten kaum zu beschreiben. Atemberaubend. Faszinierend. Inspirierend. Wunderschön. Bizarren Gesteinsformationen steigen in einer endlos scheinenden Steinwüste empor. Der mächtige Gipfel des Teide thront über allem. Es herrscht eine, vom Wind getriebene Stille.

Weiterlesen

Canyoning im Allgäu

Canyoning oder zu Deutsch „Schluchteln“ ist die neue Trendsportart im Allgäu. Christoph Ebert, Geschäftsführer des Burgberger Canyoningveranstalters Die Canyonauten, erklärt uns hier, was es damit auf sich hat. Beim Canyoning folgt man dem Lauf alpiner Gebirgsbäche (meist bergab) mitten im Flussbett. Steilstufen und Wasserfälle sind die Hindernisse, die es kletternd,…

Weiterlesen

Sonnenaufgangstour auf’s Jägerdenkmal

Den Grünten kann man von Burgberg aus, über die Alpe Obere Schwande, oder aus Richtung Nordosten über über die Kammeregg Alpe erklimmen. Der Aufstieg von Burgberg ist nahezu identisch mit der Tour aus Burgberger Hörnle. Für die Sonnenaufgangstour auf das Jägerdenkmal bietet sich die „Nordost-Variante“ an. Zwar geht es zu…

Weiterlesen

Falltobel

Weniger Bergtour, sondern vielmehr leichte Wanderung durch einen schönen Laubwald. Los geht es in Niedersonthofen, bzw. am „hintersten Ende“ des Ortes. Auf einem breiten Schotterweg geht es linker Hand in den Wald. Zunächst geht es am Schrattenbach entlang, bevor der Forstweg langsam ansteigt. Nach ein paar Gehminuten weisen die Schilder…

Weiterlesen